German: Netzwirtschaft Kommentar der Technology Return – Auszug

17 Aug German: Netzwirtschaft Kommentar der Technology Return – Auszug

Auf der NOAH-Konferenz in Berlin präsentieren sich jedes Jahr einige der spannendsten Startups des Landes. Wir haben Jens Nolden, Managing Director von Technology Return gebeten, uns seine persönlichen Favoriten zu nennen. Seine Hamburger Beratung führt digitale Unternehmer und Investoren zusammen. Digital Hidden Champions as seen at Noah:

Auto1: Deutsches Einhorn, das den Gebrauchtwagenmarkt verändert. Der Umsatz der Berliner lag 2016 bei 1,5 Milliarden Euro. Bewertet wurde die Plattform mit der CORE-Technologie zur Bewertung von Gebrauchtwagen von internationalen Investoren mit 3,5 Milliarden Euro.

Flixbus: Vom Startup zur Alternative zur Deutschen Bahn in nur sechs Jahren, transportiert das Unternehmen aus Mün- chen mittlerweile mehr als 40 Millionen Passagiere pro Jahr in 23 europäischen Ländern. Ein smartes Online-Buchungssys- tem und die Analysekompetenz hilft beim Wachstum.

Contorion: Klöckner und Kärcher waren bereits investiert. Nun erwirbt der Mittelständler Hoffmann den Werkzeug-Shop aus Berlin. Die Online-Marketing-Rockstars nennen einen Kauf- preis in Höhe von 120 Millionen Euro. Die Digital-Szene diskutiert aufgeregt den „fairen Wert“.

Der neue Hidden Champion kann aus jeder digitalen Ecke kommen – und das Spiel verändern. Auch aus Bonn. Neben IP Labs, dem Hersteller von Software für das Erstellen von Fotobüchern, entwickelt dort auch Johannes Beus das Unternehmen Sistrix. Die Software, mit der Online Marketer ihr Ranking in den Suchmaschinen überwachen können, hat sich still und leise zu einem Hidden Champion der Netzwirt-schaft entwickelt. Fokussiert und global.

Weitere Digital Champions:

Teamviewer

Sennheiser

Wirecard

Phönix

EOS

Mercateo

Nemetschek

Trivago

FinLeap

tbc…